Über

Ich mit meinem Schlechtwetterrad

Rad bin ich eigentlich schon immer ein bisschen gefahren. Seit Mitte 2014 dann  regelmäßig mind. 36 km ins Büro und zurück. Oft mit Extratouren. Natürlich gibt es Fälle, wo das Radeln organisatorisch nicht in den Büroalltag passt. Wegen Kundenbesuchen oder Schulungen zum Beispiel. Aber das Wetter darf nie das Kriterium sein, welches mich davon abhält mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Das hab ich mir geschworen und das klappt seit Mitte 2014 gut. Ich bin Markus aus Duisburg, Jahrgang ’63, verheiratet, zwei Kinder. Und ich bin auch ein bisschen stolz, dass wir als Familie Anfang 2017 endlich unseren Zweitwagen abgeschafft haben. Mal sehen, wie sich das entwickelt, wenn meine Tochter im nächsten Jahr ihren Führerschein macht…

Wieso jetzt noch einen Radblog? Gibt es ja nun schon reichlich. Ist doch schon alles gesagt, oder?

Ich habe 2015 angefangen, den ein oder anderen Blog regelmäßiger zu lesen und war von einigen recht angetan. Zunächst wurden eher Material- bzw. Ausrüstungstips gesucht, später vertiefte ich mich immer mehr in Berichten zu längeren Touren. Einige Blogger schreiben merklich für Ihre Leser, andere eher für sich selbst. Manche lesen sich mitunter spannender und / oder amüsanter als das beste Buch.

Irgendwann habe ich dann auch begonnen längere Fahrten zu unternehmen. Und habe gemerkt, dass die Gefühle und Gedanken bei, oder kurz nach der Fahrt es wert sein können notiert zu werden. Weil sie nach einer Weile vielleicht verblassen und man sie ein wenig zurückholen kann wenn man nochmal darüber liest. So ein bisschen wie ein erweitertes Gedächtnis.

Also noch einen Radblog. Und weil ich manche Blogs sehr gerne lese, so gibt es vielleicht  einige, die auch meine Beiträge gerne lesen würden.

Und wieso jetzt „Heldenkurbel“?

Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer sein kann einen griffigen Namen für so einen Blog zu finden. So was wie: „MeinRadblog“ fand ich zu öde, es sollte aber natürlich was mit dem Radeln zu tun haben. Da gibt es schon tolle Wortkonstrukte im Bloggerbereich! Kettenpeitscher, there is no „I“ in cyclyng und so Sachen.

Dann stieß ich auf einen kleinen Club bei Strava, der sich Heldenkurbel nennt. Und plötzlich hatte ich meinen griffigen Namen. (Nun, ich habe also den Namen eigentlich geklaut, sorry dafür, aber ist ja auch nicht geschützt und außerdem hat der Club nur drei Mitglieder)

Als ich nämlich Anfang 2014 mein erstes (und bislang leider auch einziges) Rennrad kaufte hatte ich noch nicht viel Ahnung von Rennrädern und hatte nicht bemerkt, dass dieses mit Kettenblättern in 52/39 ausgestattet war und was das bedeutete. Ein versierter Kollege meinte dann nach Begutachtung: „Oh, ich sehe – ein Experte“. So kam ich also unwissend zu einer Heldenkurbel am Rad (ich weiß, die „echte“ Heldenkurbel hat 53 Zähne), wobei die Mehrzahl der Räder ja mittlerweile Kompakt mit 50/34 ausgestattet zu sein scheinen. Also gibt es sogar einen persönlichen Bezug zu dem Namen. Um so besser!

Nun, so kam das also alles. Aber ich kann diesen Artikel nicht abschließen, ohne den Blog zu nennen, der mich am meisten ermuntert hat selbst zu bloggen und der auch ein sehr gefälliges Erscheinungsbild hat, das ich dann auch mal gleich übernehmen werde:

Danke Takeshi !

Ein Kommentar zu „Über

Gib deinen ab

  1. Na, dann hoffe ich mal auf viele spannende Blogposts, Markus. Den ersten (Dein längstes Bike-to-work) habe ich gerade (erst) gelesen. An die Bilder konnte ich mich noch erinnern (z. B. Dein sehr müdes Gesicht), schön, dass ich jetzt hier den Text dazu lesen konnte. Heldenkurbel gefällt mir übrigens und das Cover-Foto mag ich auch sehr 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: